Bergmanns- & Unterstützungsverein St. Barbara Köllerbach

Herzlich willkommen!

[rev_slider alias=“start“]

Glückauf und Willkommen auf unserer Hompage!

Diese Seiten zeigen einen kleinen Einblick in die Tradition und Geschichte des Bergbaus in Püttlingen.

Die Grube Viktoria wurde nach der damaligen Kronprinzessin Victoria Adelaide Mary Louisa von Sachsen-Coburg und Gotha benannt. Zu ihr gehörten die Schächte Viktoria I und II, Hobergschacht, Mathildeschacht; in Engelfangen Viktoria III., Aspenschacht, ab ca. 1950 Amelungschacht II und der Hixbergschacht.
Die Verbindung zwischen Viktoria und Engelfangen erfolgte über den Viktoriastollen: Länge 1248 m.
Eine weitere Verbindung von der Hauptanlage Viktoria 1 und 2 nach Luisenthal exestierte durch den
ca. 6 km langen Veltheimstollen.

Am 30.06.2012 wurde die letzte Grube im Saarland, das „Bergwerk Saar“ geschlossen. Eine 250 Jahre währende Ära ist damit zu Ende gegangen. Die Bergmannsvereine und auch andere Organisationen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte des erfolgenreichen, oftmals tragischen aber auch sehr kameradschaftlichem Bergbaus lebendig zu halten. Im Landesverband der Bergmanns-, Hütten-, und Knappenvereine sind zurzeit 88 Mitgliedsvereine mit mehr als 27.500 Mitgliedern und er zählt damit zum mitgliedsstärksten Verband in Bund.
Das Saarland war mit seinem Rohstoff Kohle wie kein anderes Land in den vergangenen Jahrhunderten mehrmals zwischen Frankreich und Deutschland hin und hergerissen.